Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Sinn und Unsinn sozialer Medien

Vortrag Kommunikationsworkshop "Wissenschaftskommunikation im Umbruch", 24.6.2010
by

Marc Scheloske

on 2 November 2010

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Sinn und Unsinn sozialer Medien

Über Sinn und Unsinn der sozialen Medien Marc Scheloske
ScienceBlogs.de www.twitter.com/scienceblogs_de Wissenschaftskommunikation im Umbruch
München, 24. Juni 2010 www.wissenswerkstatt.net
www.twitter.com/werkstatt
Klassisches Wissenschaftsjournalistisches
Selbstverständnis & Aufgabenprofil Übersetzerfunktion
Wissens(chafts)vermittlung Engagierte Forscher im Web 2.0 sind ein Glücksfall für die Wissenschaftskommunikation ..., machen einen kritischen, unabhängigen Wissenschafts-journalismus aber nicht überflüssig. Verteilte Zuständigkeiten Medienwandel »Ich glaube an das Pferd.
Das Automobil ist eine
vorübergehende Erscheinung.« Was? Blogs & Co. dienen...

als öffentliches Notizbuch
der Diskussion mit Peers
der Öffentlichkeitsarbeit in eigener Sache
Vernetzung Wissenschaftliche Blogs & Twitter dienen dem ...

Informations-,
Identitäts- und
Beziehungsmanagement oder auf soziologisch: Wissenschaftler bloggen, weil...

der Dialog mit den Lesern Spaß macht
sich die Forscher selbst als Akteure der Wissenschaftskommunikation begreifen
sie unzufrieden mit dem Wissenschaftsjournalismus sind Wozu? Warum? Wissenschaftler nutzen...

Blogs
Twitter
Social Networks Hallo Kollegen, ... Bloggende Wissenschaftler korrigieren Fehler "konventioneller" Medien Akademischer Bürgerjournalismus? Bloggende Wissenschaftler zeigen "Verantwortung" Kennzeichen: Bloggende Wissenschaftler warten nicht bis sie gefragt werden
Schnelligkeit
Expertise
Authentizität
Zielgruppe: breites, interessiertes Publikum Selbstverständnis & Kennzeichen
bloggender Wissenschaftler Korrektiv Aufklärung 2.0 Fachnotizen & mehr Bloggende Wissenschaftler warten nicht bis sie gefragt werden Blogs Verantwortung Kennzeichen: Was machen die
da überhaupt? Aktivität
Wissenschaftliche Fingerübungen
Zielgruppe: Fachkollegen, Experten Wissenschaft in 140 Zeichen? Twitter Hallo Welt, ... Experten-Laien-Dialog Interdisziplinarität Onlinekommunikation überwindet Statusunterschiede und Disziplingrenzen In wissenschaftlichen Blogs diskutieren Historiker mit Chemikern und Astronomen mit Biologen
In wissenschaftlichen Blogs diskutieren Professoren mit Studenten
Eurobarometer-Befragung 2010 Fast 80 % der Europäer interessieren sich für neue wissenschaftliche Erkenntnisse und technische Entwicklungen. Nur 10 % der befragten Personen schätzen sich selbst (in Wissenschaftsfragen) als gut informiert ein. Nach Ansicht von fast 60% sollten Wissenschaftler ihre Tätigkeiten verstärkt kommunizieren Dialogmedium Weblog In Blogs wird informiert, aber v.a. diskutiert!
Abbau der Asymmetrie zwischen Experten und Laien Kommunikation in Blogs ist keine Einbahnstrasse 140 Zeichen reichen nicht für wissenschaftliche Inhalte * Ambivalentes Expertentum Bloggende Forscher sind (häufig) Partei Wissenschaftsblogs
(über-)fordern ihr Publikum Einordnung/Bewertung von Information selten Soziale Medien
sind soziale Medien In Blogs und *Twitter stehen die kommunizierenden Akteure im Mittelpunkt Soziale Medien schaffen Verbindungen zwischen Wissenschaft(lern) und ihrem Publikum
Blogs und Twitter sind gleichzeitig (!) Informations-medium und Forum für wissenschaftliche (Mikro-)Diskurse
Kennzeichen:
Korrektur von Fehlern klassischer Medien
Ausdruck von Unzufriedenheit mit dem (professionellen) Wissenschafts-journalismus
Wissenschafts-Meckerecke Hallo Journalismus, ... Kommunikation ohne Ausschlusskriterien
Full transcript