Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

BVBC Kongress 14.04.2016

No description
by

Michelle Rödel

on 10 April 2018

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of BVBC Kongress 14.04.2016

207,2 Mrd.
ca. 5.000 Mrd.
Doch wo kann gespart werden?
Bildung?
Umwelt?
Wirtschaft?
Forschung und Entwicklung?
Kultur?
JA!
Alleine das Rentenpaket kostet jährlich
Der Deutsche Filmförderfonds finanzierte 20 Prozent der Produktionskosten von Monuments Men für 8,5 Mio. Euro
Kultur
Bildung
850.000 Euro aus dem BMBF für den Porsche Panamera Hybrid zur Erprobung und Demonstration

Quelle: www.bundeshaushalt-info.de
Quelle: Bundesministerium für Arbeit und Soziales
=
=
=
Einnahmen
Ausgaben
Wir fordern dauerhaft
gerecht
ertragreich
einfach
Steuersystem
Artikel 109 Grundgesetz
Die Schuldenbremse
Neuverschuldung auf 0,35 % des BIP begrenzt
Keine NKA der Länder
Hat der Staat zu wenig Einnahmen?
Abgeltungssteuer
"Lieber 25 % von X als 100 % von Nix."
Bundesfinanzminister Peer Steinbrück 2009
Kompliziertestes Steuersystem der Welt
Vereinfachung ist das oberste Ziel
- seit 2016 Jahren!
35 verschiedene Steuern in Deutschland: Von A wie Alkopoppsteuer bis Z wie Zweitwohnungssteuer
Vereinfachungsvorschläge
Umfangreiche Reformvorschläge gibt es viele
Vereinfachung für die Praxis
Vorschläge, die kein Geld kosten!
Steuerrechtänderungen drohen ständig: 13 Änderungen des § 7 EStG in den letzten 10 Jahren
Die Einkommensteuererklärung verschlingt jährlich 55 Mio. Arbeitsstunden und 200 Mio. Euro der Bürger
Von der schwarzen Null bis zum Schwarzbuch der Steuergeldverschwendung
Quelle: RP Online
2/3 der gesamten Steuerliteratur sollen in deutscher Sprache formuliert sein!?
Ordnung im System schaffen
Überflüssiges und Altes ausgliedern
Sprache verständlicher gestalten
Vorschläge, die Kosten verursachen und Erleichterung bringen!
Bsp: Bagatellsteuern abschaffen!
Freibeträge und Pauschalen anpassen!
Eine faire Besteuerung ist maßvoll!
Generationenbelastung: Zinsen
Wo liegt das Problem?
Der Staat ist aktiv an den Börsen dieser Welt - nicht als Schiedsrichter, sondern als Akteur!
93 Mrd. Euro fließen aus dem Bundeshaushalt
in die Sozialkassen
1969
Die schwarze Null steht!
Quelle: www.bundeshaushalt-info.de
Quelle: www.bundeshaushalt-info.de
Quelle: www.bundeshaushalt-info.de
Haushalt 1970
Haushalt 2016
3% Zinsen
Die Mehreinnahmen werden verteilt
3,5 Mrd.
2,5 Mrd.
0,4 Mrd.
Teilhabe
Kitas
Kommunen
1,2 Mrd.
Energieeffizienz
Städtebau
1,5 Mrd.
Überschuss
4,5 Mrd.
Verkehr
10 Mrd. Euro
extra
Ausgabenplanung der Bundesregierung
Deutscher Zinsvorteil seit 2007:
Wir zeigen wo gespart werden muss!
Die Eurozone ist Ende 2015 mit
87 Prozent des BIP
verschuldet
Mindestlohn
Rentenpaket
Mietpreisbremse
Pkw-Maut
Bundesteilhabegesetz
Ausbau der Entwicklungszusammenarbeit
Eingliederungshilfe
Pakt für Forschung und Innovation
Entlastung der Länder
Alle Bundesländer sind hoch verschuldet!
0 Euro
Schuldtilgung
Steuereinnahmen = 288,1 Mrd. Euro
Verwaltungseinnahmen
Sonstige Einnahmen
Arbeit und Soziales
Personal
Sonstiges
8% Zinsen
neue Staatsanleihen
Anleihehandel
Quelle: www.bundeshaushalt-info.de
Vielfältige Belastungen
Steuern
Abgaben
Bürokratie
Schulden abbauen
Prioritäten setzen
Arbeit und Soziales
Zinsen
Verteidigung
Verkehr
Bildung
und
Forschung
Die aktuellen Herausforderungen in der Finanz-, Steuer- und Haushaltspolitik!
Ein Vortrag des Präsidenten des
Bundes der Steuerzahler Deutschland e.V.
anläßlich des BVBC-Kongresses 2016
1.
2.
3.
Arbeit und Soziales
Sonstiges
Personal
Bildung
Bildung
Zinsausgabenquote 1952 bis 2015 in Prozent
Demokratiedefizit
Aber 8 von 16 Bundesländer planen für dieses Jahr ohne neue Schulden!
2.025.600.000.000
2015
Keine neuen Schulden seit 2014
Der Solidaritätszuschlag muss weg
184 Mrd. Euro
Bürokratie kostet!
1952
2015
Die Mittel sind zunächst vorhanden!
Zinslast2015:
26 Mrd.
21 Mrd.
Steuereinnahmen:
+ 8 Prozent
Kosten der Flüchtlingspolitik
Für jeden Flüchtling rechnet die Bundesregierung mit Aufnahme-kosten in Höhe von 15.000 Euro.

Finanzielle Überforderung?
Bundesamt für Migration und Flüchtlinge:

Zusätzliche Mittel erforderlich:
1,5 Mio. Flüchtlinge in 2015
22,5 Mrd. Euro
Gesamtausgaben in Mrd. Euro
Investitionen in Mrd. Euro
10 %
53 %
Strom: Staat als Kostentreiber
2000
2015
37 %
52 %
Die Folgen: Investitionsstaus
- 20 Mrd.
- 50 Mrd. Euro
- 8 Mrd.
Digitale Infrastruktur
Denn es bleiben Risiken: Schuldenkrise
Die Risiken tragen unsere Kinder
Nicht nur Griechenland hat Probleme
- 3,8 %
in Prozent des BIP
- 4,5 %
- 3,1 %
- 3,3 %
2007
Ausnahmen: Art. 115
Überschuss 2015:
12,1 Mrd. Euro
Beim Eigenheim wird abkassiert
Mehrfamilienhaus:
Steuersätze reduzieren, Steuererhöhungen zurücknehmen
Fehlanreiz im Länderfinanzausgleich
beheben
Wiedereinführung von Freibeträgen bei privater Selbstnutzung
Wohnung, Einfamilienhaus:
275.000 Euro
330.000 Euro
Grundsteuer: eine „Volkssteuer“
Jeder muss zahlen, egal ob Eigentümer oder Mieter
Private
Haushalte
Industrie
Abwassergebühr
Vernünftige Erbschaftssteuerreform
Reform darf Unternehmen nicht über Gebühr belasten
unbürokratisches Erbschaft- und Schenkungsteuergesetz
kleine Handwerks- und Dienstleistungsbetriebe ausreichend schützen
Plädoyer zum Rundfunkbeitrag
Einfach und gerecht statt unausgewogen und teuer!
Rekordüberschuss in Deutschland
- 113 Mrd. Euro Schulden
in 2010
2015:

14 Mrd. Euro Überschuss
Überschuss: Mehr Glück als Vernunft
Zinsersparnis:
70 Mrd. Euro
Steuermehreinnahmen:
42 Mrd. Euro
2011-2015
2015 - 2019
Rentenpaket:
- 40 Mrd. Euro
Zusagen an Länder:
- 120 Mrd. Euro
Fälligkeiten deutscher Kredite an Griechenland 2015 bis 2054
Deutsches Haftungsrisiko
Griechenland-Paket 1:
Griechenland-Paket 2:
Target II:
Staatsanleihen:
16 Mrd. Euro
38 Mrd. Euro
25 Mrd. Euro
7 Mrd. Euro
Kosten bei Staatspleite: 106 Mrd. Euro
20 Mrd. Euro
Griechenland-Paket 3:
Verteidigung
Verkehr
Jahr für Jahr
Aktuelle Forderungen der Länder
Neue Familienprogramme:

2 Mrd. Euro im Jahr
Verbraucherschutz:
20 Mio. Euro im Jahr
Mehr Wohnungsbau:

500 Mio. Euro / Jahr
Staatlicher Anteil
Erfolg: Kalte Progression wird abgeschafft!
Zu versteuerndes Einkommen
Grenzsteuersatz
Inflationsausgleich
heißt
Steuererhöhung
tatsächlich hat der Bund passiv Kreditmarkt-schulden getilgt => ca. 11 Mrd. Euro
Full transcript