Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Risiken, Grenzen und der richtige Weg zum konstruktiven Feed

No description
by

Nils Steiner

on 27 April 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Risiken, Grenzen und der richtige Weg zum konstruktiven Feed

Risiken, Grenzen und der richtige Weg zum konstruktiven Feedback
Wie kommen wir auf dieses Thema ?!
„Ich weiß nicht, was ich gesagt habe,
bevor ich die Antwort meines Gegenübers gehört habe.“

Paul Watzlawick
Gewichtung nach
Dr. Mehrabian

7% verbal
38% paraverbal
55% nonverbal


Kommunikationsquadrat nach Prof. Dr. Friedmann Schultz von Thun
Sachebene

Selbstoffenbarung

Selbstoffenbarung

Apellebene
Kommunikationstheorie nach Paul Watzlawik
Das Joharifenster nach
J. Luft und H. Ingham
Hilft uns Wahrnehmung des Selbstbilds und des Fremdbilds zwischen zwei Personen oder Gruppen abzugleichen.
Das Feedbackmodell
Rückkoppelung

Was ist Kommunikation ?
Gemeinschaft



zwei Parteien





Feedback in der Kommunikation
Die Regeln für den Feedback Geber:
Interview's
Frau S. Schneider - Ausbildungsverantwortliche Fielmann Schweiz
Das WWW-Prinzip
Wahrnehmung


Form des Produkts
kurz und prägnant
Methodik der Brochure
Soll auffallen

- Farbe, Titel, Form..
Das Produkt
Axiom

Axiom ist ein Grundsatz
welcher sich selbst bestätigt und unbestreitbar ist.

1. Der Mensch kann nicht nicht Kommunizieren
2. Jede Kommunikation hat einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt, wobei der letztere den ersteren bestimmt.
3. Jeder Kommunikationsprozess ist von der Interpunktion der Kommunikationspartner abhängig.
4. Menschliche Kommunikation bedient sich digitaler und analoger Modalitäten.
5. Kommunikationsprozesse sind entweder symmetrisch oder komplementär strukturiert.
auch unbewusst
Kommt im technischen, biologischen, geologischen, wirtschaftlichen und sozialen Systemen und Modellen vor.
Feedback Analistycs/Rückmeldungsanalyse
Force Feedback
Informations- und Verstärkertechnik
Feedback im Sport
Feedbackmanagement
- Feedbacks sollten Zeitnah gegeben werden

- Formulierungen sollten beschreibend sein

- Konkret und präzise

- Unbedingt positive Aspekte mit einbeziehen

- Konstruktive hinweise geben (Wünsche, Alternativen, etc.)

- Ich-Form verwenden

Die Regeln für den Feedback Empfnger:
- Genau zuhören, nicht unterbrechen

- Bei unverstandenem nachfragen

- Nicht rechtfertigen oder verteidigen

- Für konstruktives Feedback bedanken

Herr M-A. Fels - Stellvertretender Generalstaatsanwalt des Kantons Bern
Was konnten wir lernen?
- Tatsachen möglichst objektiv betrachten!

- Form, Erscheinung des Verhaltens erläutern.

- Konstruktive Wege aufzeigen dieses Problem in
Zukunft zu vermeiden.
Wirkung


Wunsch
Medium
einleuchten
nachhaltig
Platform
- Unternehmungen, Schulen..
zu lesen anregen
- Beispiele
- Lust am Ausprobieren wecken (WWW - Printip)
Full transcript