Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

WikiLeaks

No description
by

Olivia Wolf

on 17 January 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of WikiLeaks

Agenda 1. WikiLeaks
2. Julian Assange
3. Enthüllungen
4. Immanuel Kant & WikiLeaks
5. Moralische Grenzen
6. Fazit
7. Diskussion
8. Quellen Julian Assange „I am the heart and soul of this organization, its founder, philosopher, spokesperson, original coder, organizer, financier and all the rest. If you have a problem with me, piss off.” WikiLeaks
-moralische Grenzen? “Es gibt die Ansicht, dass man niemals zulassen sollte, dafür Kritik zu bekommen, möglicherweise in Zukunft an einer Handlung beteiligt zu sein, die unmoralisch sein könnte. Diese Art den eigenen Arsch zu retten ist wichtiger als das Leben Tausender zu retten. Es soll besser sein, tausende Leute sterben zu lassen, als zu riskieren, auf dem Weg zu ihrer Rettung möglicherweise jemanden zu opfern. Das ist etwas, das finde ich philosophisch abstoßend." WikiLeaks Kerngedanke:
Absolute Transparenz

Relevante Informationen sollen der
Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden

WikiLeaks garantiert Informanten
absolute Anonymität

Non-Profit-Organisation:
finanziert sich über Spenden & die moralische Verantwortung Biografie:
1971 in Australien geboren
Im Netz als Hacker "Mendax" aktiv
Studium Mathematik und Physik
2006 Gründung WikiLeaks
Momentaner Aufenthalt in der
ecuadorianische Botschaft in London Julian Assange Hat Kant von WikiLeaks geträumt? "Prinzip der Publizität" Enthüllungen geschichtlicher Abriss der 2007 Guantanamo Bay Müllverklappung
an den Küsten Afrikas Julian Assange 2009 Collateral Murder 2010 US-Cables 2010 Radikale Publizität als Bedingung des demokratischen Friedens Bradley Manning The Whistleblower:
Nach 21 Monaten "Untersuchungshaft"
UN-Botschafter bezeichnet Haftbedingungen als Folter WikiLeaks vs. Printmedien Redefreiheit vs. Staatsgeheimnis Entwicklung einer Feindseligkeit

Streitpunkte:
- Redigieren der Quellen
- Kritischer Zeitungsartikel
über Assange
- Zusammenhalt zwischen
der New York Times
und dem Guardian “Every organization rests
upon a mountain of secrets” Julian Assange Bradley Manning, Opfer oder Hochverrat? Dürfen solche Texte unredigiert
online gestellt werden? Braucht eine Demokratie Geheimnisse? Will Amerika Assange den Mund verbieten? Assange ist der Meinung es muss Opfer geben,
um andere zu retten. Recht des Einzelnen auf freie Information?
Hinter jeder richtigen Entscheidung steht die Wahrheit?
vs.
Nationale Sicherheit in Gefahr?
Schutz des Einzelnen? Wer entscheidet? "Zensur - obwohl sie zu verurteilen ist,
ist sie immer ein ermutigendes Zeichen.
Sie bietet immer eine Chance.
Denn Zensur offenbart die Angst vor Veränderung durch Wissen." Julian Assange "Robin Hood der Cyberwelt" oder "Osama bin Laden des Internets"? Persönlichkeit:

extrem autoritär,
ergomanisch,
misstrauisch

sehr intelligent,
charismatisch,
vertrauenwürdig Quellen Arte: WikiLeaks – Geheimnisse und Lügen, 2012, unter: http://www.youtube.com/watch?v=jYBj7EIXodc, zuletzt abgerufen am 25.12.2012

Domscheit-Berg, Daniel: Inside WikiLeaks: My Time with Julian Assage at the world’s most dangerous website, Ullstein Buchverlage GmbH, Berlin, 2011, unter: http://echodesmontagnes.hautetfort.com/media/00/00/2847330232.pdf, zuletzt abgerufen am 17.12.2012

ORF, WikiLeaks – Rebellen im Netz, 2011, unter: http://vimeo.com/18047040, zuletzt abgerufen am 17.12.2012

Rosenbach, Marcel/ Stark, Holger: Staatsfeind WikiLeaks – Wie eine Gruppe von Netzaktivisten die mächtigsten Nationen der Welt herausfordert, München 2011

Scheel, Ingo: WikiLeaks-Gründer – Wer ist Julian Assange?, in: stern.de, 2010, unter: http://mobil.stern.de/panorama/WikiLeaks-gruender-wer-ist-julian-assange-1632207.html, zuletzt abgerufen am 17.12.2012 Verhaftung im Mai 2011,
Anklage: Hochverrat der USA
Prozess voraussichtlich
im März 2013 Veröffentlichung von etwa 250.000 Diplomaten-Depeschen der USA 1795 "Zum ewigen Frieden" Kant legt den Grundstein des
"demokratischen Friedens" Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit! Was denkt ihr? Fazit
Staat ist auf Geheimhaltung von bestimmten Informationen angewiesen (Sicherheitsaspekte, Terrorabwehr...)
Legitime Geheimnisse
Dunkle Geheimnisse
Frage: Wann schadet man Gemeinwohl mit Veröffentlichung?
Idee: Einführung eines Pressekodex für das Internet
Demokratie darf nicht der totalen Transparenz um jeden Preis unterliegen
Full transcript