Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Romantik

No description
by

Clara Rieck

on 2 December 2016

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Romantik

Merkmale der Romantik
Sehnsucht
"Schweifen in die Ferne"
Liebe & Natur
Romantische Ironie & Psyche
Blaue Blume
Romantik?
Woher kommt der Begriff?
Autoren und Werke
Historische Hintergründe
Zeitliche GLiederung
Künstler und Werke
Théodore Géricault (1791-1824)
Inhaltsverzeichnis
Merkmale der Romantik
Autoren und Werke
Joseph von Eichendorff - Abschied
Historische Hintergründe
Zeitliche Gliederung
Künstler und Werke
Caspar David Friedrich - Mann und Frau in Betrachtung des Mondes
Fazit
Quellen
Romantik
Ein zeitloser Begriff
1795 bis 1840
- Von der Epoche bis in die heutige Welt -

Romantikbegriff:
vom altfranzösischen Wort „romantique“
Englisch „romantic“ seit 1650
Deutsch „Romantik“ seit 1700
ursprünglich: „übertrieben, zügellos, phantastisch“, im Sprachgebrauch der Romantik selbst: „romanhaft, modern, interessant, nicht klassisch“
heute: bezeichnen „Romantik“ und „romantisch“ meist einen sentimentalen Zustand der Gefühle
E.T.A. Hoffmann
Der Sandmann
Die Elixiere des Teufels
Clemens Brentano
Godwi
Des Knaben Wunderhorn

Motive
Offene Formen in Gedichten und Texten
bürgerliches Bild des Menschen
Themen
Joseph von Eichendorff
Aus dem Leben eines Taugenichts
Abschied und Wiedersehen
Gefühle
Individualität
Leidenschaft
Seele
Progressive Universalpoesie
JosepH von Eichendorff
Abschied
Quellen
Romantik: Deutsche Literatur und Epoche: http://www.frustfrei-lernen.de/deutsch/deutsche-literatur-epochen-romantik.html (Stand: 19.02.2016)
HEIDELBERGER ROMANTIK: http://webs.schule.at/website/Literatur/literatur_romantik_hochromantik.htm (Stand: 19.02.2016
O Täler weit, o Höhen,
O schöner, grüner Wald,
Du meiner Lust und Wehen
Andächt'ger Aufenthalt!
Da draußen, stets betrogen,
Saust die geschäft'ge Welt,
Schlag noch einmal die Bogen
Um mich, du grünes Zelt!

Wenn es beginnt zu tagen,
Die Erde dampft und blinkt,
Die Vögel lustig schlagen,
Daß dir dein Herz erklingt:
Da mag vergehn, verwehen
Das trübe Erdenleid,
Da sollst du auferstehen
In junger Herrlichkeit!
Frühromantik
1795-1804
Spätromantik
1815-1848
Heidelberger Romantik
1804-1815
Anderer Name:

Berühmter Dichter:
Das lyrische Ich lobt die Nähe zum Wald
Novalis-
Georg Philipp Friedrich Freiherr von Hardenberg
Metapher für den Wald
Ältere Romantik
Hektik in wahrscheinlich einer großen Stadt -> negativer Eindruck
Anapher
Man vermutet ein Naturgedicht
Große Kritik an der "geschäftigen" Welt

14. Juli 1789 - Sturm der Bastille
die darauf folgende Französische Revolution
1815 - Wiener Kongress - Enttäuschung
beginnende Industrialisierung
Sucht Schutz im Wald
Liebe zur Natur
1804
Napoelon ernennt sich zum Kaiser
1806
Ende des Deutschen Reiches
1813/15
Befreiungs-
kriege
1815/30
Restaurations-
zeit
Nur durch die Natur hält man das ganze Leid aus
Anderer Name:
Jüngere Romantik &
Hochromantik
Namensherkunft:
Caspar David Friedrich (1774-1840)
Vertreter der romantischen Dichtung waren in Heidelberg tätig
J. M. W. Turner (1775-1851)
britischer Landschaftsmaler und -drucker
fasziniert von der Natur, insbesondere der Kraft der Meeres
Berühmte Dichter:
deutscher Landschaftsmaler
komplexe Figuren mit Hang zum Mysterischen
französischer Maler
fasziniert von der Natur, Pferden und einfachen Leuten
besonders von der Dynamik des Alltagslebens
Interpretation: http://lyrik.antikoerperchen.de/joseph-von-eichendorff-abschied,textbearbeitung,232.html (Stand: 20.02.2016)
Hintergrund: Das Zeitalter der Romantik / Zeitgeschichte: https://www.planet-schule.de/wissenspool/die-brueder-grimm/inhalt/hintergrund/das-zeitalter-der-romantik-zeitgeschichte.html (Stand: 20.02.2016)
Romantik: http://www.literaturwelt.com/epochen/romantik.html#hochromantik (Stand: 21.02.2016)
Spätromantik: http://www.studentshelp.de/p/referate/02/676.htm (Stand: 21.02.2016)
Romantik: https://de.wikipedia.org/wiki/Romantik (Stand: 23.02.2016)
Romantik: http://www.planet-wissen.de/kultur/literatur/romantik/pwwbromantik100.html Stand: 23.02.2016)
Joseph von Eichendorff,
Brentano & Arnim
Mann und Frau in betrachtung des Mondes
Berühmte Dichter:
Ernst Theodor Amadeus Hoffmann (E.T.A. Hoffmann), Ludwig Tieck & Caroline von Günderode
Anderer Name:
Berliner Romantik
Entwurzelter Baum = Andeutung von Unheil
Nacht = keine Zeit der Angst mehr
gedämpftes Licht, Abendstimmung und Mondschein = Romantikvorstellung
Darstellung von hinten, Blick in die Ferne gerichtet, traute Zweisamkeit
Durchblick zwischen Bäumen = Motiv der Ferne
Mond = geheimnisvoll, mystisch
Weg = Motiv der Wanderung
Fazit
Die Romantik kann man als Gegenbewegung zum Zeitalter der Aufklärung sehen, das von Vernunft und wissenschaftlicher Forschung geprägt war. Als Epoche zeichnet sich die Romantik durch romantisches Denken und Poesie aus.
Romantik
Romantisches Denken & romantische
Poesie
Aufklärung
raue Wirklichkeit
Industrialisierung
wissenschaftliche Forschung
nüchterne Vernunft
schwieriger Alltag
Sehnsucht nach Individualität, Liebe & Natur
Flucht aus der Wirklichkeit
Gegensatz
Full transcript