Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Jesse Owens - MSA Presentation 2014

No description
by

Langston Beckford-Uibel

on 16 January 2016

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Jesse Owens - MSA Presentation 2014

U.S.A - 1936
Jesse Owens
James (“J.C.” Jesse) Cleveland Owens

Geboren September 12, 1913 in Ohio, Arizona

Sprinter und Weitspringer

Ohio State University

Gestorben März 31, 1980 in Tuscon, Arizona
Entschluss
Nazi Deutschland
nach dem Fall der Weimarer Republik

Deutschland verwandelte sich in eine Führerdiktatur

Regiert von Adolf Hitler und seiner Partei NSDAP

Folge einer gescheiterten Demokratie

Empfang in Deutschland
Entschluss
der Ideologie entgegengesetzt war er angesehen

auf die Liberaltät der Weimarer Republik zurückzuführen

Er war unangefochetn der "Held" der Olympischen Spiele 1936

widerlegte die Nazi Theorien
Fazit
Erfolge - Olympische Spiel 1936

Gold Medalie (100 Meters)


Gold Medalie (200 Meter)


Gold Medalie (Weitsprung)


Gold Medalie (4 X 100 Meter Staffel)

Nazi Ideologie


Autoritarismus

Militaristisch

Traditionelle Werte

Nationalistisch

Rassistisch

Rassenideologie
Arische Deutsche sind überlegen

physisch stärker

höherer Intelekt

besitzen mehr Kultur als andere Rassen

Slaven, Sinti und Roma, Juden and Afrikaner waren "Untermenschen"

Olympische Spiele 1936


Nazis wollten das "
neue Deutschland"
zur Schau stellen.

Profite erzielen durch Tourismus und ausländische Währung

Ihre Ideologie untermalen

die perfekte Rasse der Welt vorstellen

Öffentlichkeit
positiver Empfang

relativ beliebt

gefeiert von den Rängen

entwickelt sich zum Publikumsliebling
Andere Athleten
"(...) Man kann nicht beschreiben was für eine Verbundenheit ich in diesem Moment gespürt habe."
Naziführung
extrem unzufrieden mit seinem Erfolg

Owens wiederlegte ihre Theorie der arischen Souveräniät




Null Toleranz gegenüber der Freundschaft von Long und Owens
postiver Empfang

gleichwertiger Kollege

besonders Luz Long

erster Gratulant

entwickelte eine enge Freundschaft
"Dank der Zuschauer habe ich einen der schönsten Tage meines Lebens erlebt." - Jesse Owens
Luz Long erhielt eine Nachricht von Rudolf Heß: "Umarmen Sie nie wieder einen Neger! "
Adolf Hitler: "Die physischen Eigenschaften der schwarzen Rasse sind stärker als die der Weißen auf Grund ihrer primitiven Lebensweise. Sie sollten von zuküftigen Olympischen Spielen ausgeschlossen werden."
Amerikanischer Boykott
Rassentrennung
Trennung von Weißen und Schwarzen

Getrennte Hotels, Bars, Krankenhäuser, Toiletten...

Gesetzte gegen interrassiche Heirat

Extrem eingeschränkte Wahlrechte

Lynchmord im Süden verbreitet
Eine Analyse der Ironie bezüglich des Empfangs von Jesse Owens in Nazi Deutschland sowie in den Vereinigten Staaten nach den Olympischen Spielen 1936.
Nazifizierung von Sport
Auschluss der Juden
Juden sind systematisch aus der Sportwelt ausgeschlossen worden

die Teilnahme der Juden war extrem gering

Juden durften nicht an den Spielen teilnehmen

Der institutionale Rassismus wurde international als kritisch angesehen
Gretel Bergmann

deutsch-juedische Hochspringerin

deutsche Meisterin

wurde zwei Wochen vor dem Wettkampf aus dem Team entlassen

durch einen männlichen Hochspringer ersetzt
Das Regime legte grossen Wert auf Fitness

Ein Mittel ihre Rasse zu staerken

Kriegsvorbereitung
So bald ein politisches System auf Rassismus und Discrminierung basiert ist es moralisch nicht tragbar. Demzufolge gibt es keine Difirenzierung zwischen einer Diktatur (Nazi Deutschland) oder eine Demokratie (U.S.A).
Empfang in
Amerika

Öffentlichkeit
Amerikanische Regierung
Jesse Owens erhielt nie eine Prämie

Der Präsident erwähnte ihn nie

Eisenhower ehrt Owens erst 1955


”Hitler hat mich nicht brüskiert — FDR hat mich brüskiert. Er schickte mir nicht mal ein Telegram.”
durfte nur in "schwarzen" Restaurants essen

keinen Sponsor

Erster Sponsor
Owens schließt ersten Vertrag in Deutschland ab


Die Gebrüder Dassler boten ihm Spikes an


Brüder trennten sich und gründeten getrennte Marken
Amerika und andere Länder drohten mit einem Boykott

Angeblich nicht mit der Nazi Ideologie einverstanden

Hitler war gezwungen Juden in die deutsche Mannschaft aufzunehmen

Nazis mussten mit einer gewissen Zensur leben
Präsident: Frank D. Roosevelt

Demokratische Partei

Demokratie

Jim Crow Gesetze
Demokratie & Rassentrennung
freies demokratisches Land

&

Jim Crow Gesetze (''gleich aber getrennt'')
Owens hatte keine Unterstützung der Regierung oder der Bevölkerung.
Boycott
geplanter Boykott

&

Empfang von Owens in Amerika
Grober Widerspruch
Full transcript