Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Kollog

Der Nutzen sozialer Netzwerke für den Unterricht: Eine kritische Analyse ihrer Vor- und Nachteile
by

Miriam Gronert

on 16 November 2012

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Kollog

Einsatz von
Social Media
im Unterricht Arbeit mit
Facebook-Gruppen und - Seiten Facebook als Lernplattform &
Kommunikations-zentrale in der Schule FB-Gruppen Böses Facebook? Lehrer/in in FB Bewertung Vorentscheidungen Informelles Lernen
Kommunikation
Austausch von Materialien Leitlinien für
Soziale Netzwerke www.klicksafe.de Privat oder beruflich?
SuS als FB-Freunde:
alle, keine, Eltern? Keine Freundschafts-Anfragen an SuS,
nur umgekehrt! http://www.schwindt-pr.com/facebook_ebook.html geschützte Räume offen, geschlossen oder geheim Pädagogen-Gruppen Schüler-Gruppen SuS abholen FB verändert Gesellschaft Chancen nutzen Erziehungsauftrag Maßstäbe setzen Datenschutz beachten Rechtfertigung Wie ticken die SuS? Grundprinzipien
freiwillig in Facebook
freiwilliger Kontakt
klare Absprachen
redundante Informationen
keine Nachteile FB nicht den SuS überlassen! Selbstläufer Kleine Brötchen Privates und Berufliches trennen! Profil aus Sicht eines FB-Freundes: Kompetenz Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Schutzmauern, die anderen bauen Windmühlen. (Chinesisches Sprichwort) E-Mail-Ersatz (cc) photo by medhead on Flickr Zeitaspekt FB- Nutzungsbedingungen: www.facebook.com/terms.php

FB-Datenschutzrichtlinien:
www.facebook.com/about/privacy/

FB-Grundsätze:
www.facebook.com/principles.php P r ü f u n g s k o l l o q u i u m

zur Laufbahnprüfung
von Miriam Gronert 16.11.2012 medien-sicher.de

=> Leitlinien für soziale Netzwerke – Flyer

Dieser Flyer fasst die wichtigsten Aspekte zur sicheren und sinnvollen Nutzung von Onlinenetzwerken zusammen und geht insbesondere auf die problematischen Aspekte von Facebook ein. Darin finden sich auch Hinweise zur Nutzung von Facebook durch Lehrkräfte. (13. Okt. 2012)


http://www.medien-sicher.de/2012/10/flyer-leitfaden-fur-soziale-netzwerke/ Was hat Social Media
mit Schule zu tun? Medienbildung in der Schule
Beschluss der KMK 8.3.2012 3.2 Lehrerbildung
Lehrkräfte benötigen für die Vermittlung von Medienbildung sowohl eigene Medienkompetenz als auch medienpädagogische Kompetenzen. Das bedeutet, Lehrkräfte müssen mit den Medien und Medientechnologien kompetent und didaktisch reflektiert umgehen können, sie müssen gleichermaßen in der Lage sein, Medienerfahrungen von Kindern und Jugendlichen im Unterricht zum Thema zu machen, Medienangebote zu analysieren und umfassend darüber zu reflektieren, gestalterische und kreative Prozesse mit Medien zu unterstützen und mit Schülerinnen und Schülern über Medienwirkungen zu sprechen. Stellenwert von Medienbildung in der Schule:

Förderung des Lehrens und Lernens durch Medien
Möglichkeit der gesellschaftlichen und kulturellen Teilhabe und Mitgestaltung
Identitäts- und Persönlichkeitsbildung der Heranwachsenden
Ausbildung von Haltung, Wertorientierungen und ästhetischem Urteilsvermögen
notwendiger Schutz vor negativen Wirkungen der Medien und des Mediengebrauchs Was ist Social Media? Internet-basierte mediale Angebote zu Kommunikation, Austausch von Inhalten und Kollaboration (Zusammenarbeit) Social Media: Flippern statt Bowling! Social Media ≠ sozial Medienkompetenz
Schutz der persönlichen Daten
Urheberrechte
Recht am eigenen Bild www.medien-sicher.de Pubertät 2.0 - Durchblick im digitalen Leben EU-Initiative für mehr Sicherheit im Netz Here be Dragons! Das sehen die Schüler nicht!!! Ich bestimme, was zu sehen ist! FB-Seiten Nachbereitung Motivation Erinnerung an H.A. Öffentlichkeitsarbeit Literatur Kommunikation Vernetztes Lernen transportiert Inhalte Präsentation
Publikation Kollaboratives Arbeiten siehe Handout
Full transcript