Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Copy of 2.1 Hygiene und Sicherheit

Lernposter, IUE+AO
by

Maya Sigrist

on 19 September 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Copy of 2.1 Hygiene und Sicherheit

2.1 Hygiene und Sicherheit

Grundsätze der Hygiene
Sie betreuen Menschen.
Sie berühren Menschen.
Sie müssen wissen wie Sie sich und andere vor Übertragung von Krankheiten schützen können!
Idea 1
Idea 2
Filme zum Thema Bakerien
Filme zum Thema Viren und Bakterien
Describe the idea you think is best

Mikroorganismen
sind mikroskopisch kleine Lebewesen, die nicht mit dem blossen Auge erkennbar sind. Es handelt sich überwiegend um Einzeller, es gibt aber auch kleine Mehrzeller
Krankheitserreger sind Stoffe oder Organismen, die in anderen Organismen gesundheitsschädigende Abläufe verursachen.
Die Infektionskette
Prinzipien der Hygiene
Links zu
Grundlagen der Hygiene
Challenges and opportunities
Identify the problem
Explain what success will bring
Viren und Bakterien
unbesiegbar
Impfung vor Dengue Fieber durch Stiche von imunen Mücken
Bakterien
Tuberkulose
Hygiene
Sicherheit
Beispiel Flüchtlingslager
Seuchengefahr
Bedeutung der Hygiene
vor 100 Jahren wurden Abwässer in Bäche und Flüsse geleitet
es gab in vielen Städten keine Kanalisation
Krankheitserreger breiten sich aus, es gab die Cholera und Thyphus
Pro
Con
Pro
Con
Pro
Con
Bakterien
Einzellige Lebewesen
vermehren sich durch Zellteilung
Erbmasse liegt nicht im Zellkern
Viren
kleiner als Bakterien
besitzen keine Zelle, sondern Eiweisskapsel mit Erbgut
Viren benötigen eine Wirtszelle um sich zu vermehren
Pilze
einzellige und vielzellige Lebewesen
können nicht selbstständig organische Stoffe bilden
Based on Jim Harvey's speech structures
Quelle: Wikipedia
FaGe LM C S6
Einzeller
grösser als Bakterien
enthalten Zellkern
Würmer
unterschiedlich gross
Anatomie Mikroorganismen
Definition Mikroorganismen
Definition Krankheitserreger
FaGe LM C S. 6
Definition Hygiene
Hygiene (Griechisch) = Gesundheitslehre,
ist die Lehre der Gesunderhaltung des Menschen und seiner Umwelt
sowie der dazu dienenden Massnahmen.
2.1 Grundlagen der Hygiene

Die Infektionskette

In einer Institution erworbene Infektionen werden nosokomiale Infektionen genannt.
Nosokomial bedeutet, dass eine Klientin/ein Klient aufgrund seines Aufenthaltes in einer Institution mit einer zusätzlichen Krankheit infiziert wird.

Nosokomiale Infektionen
Tröpfcheninfektionen

Sind die Keime aus dem Wirt ausgetreten, können sie auf verschiedenen Wegen weitertransportiert werden.

Direkter Übertragungsweg bedeutet direkt von Mensch zu Mensch, wie zum Beispiel bei…

Direkter Übertragungsweg
Direkter
Übertragungsweg

Indirekter Übertragungsweg
Neuer Wirt
Eintrittspforte
Austrittspforte
Infektionsquelle (Wirt )
Übersicht
Gegenstände

Hände

Indirekte Übertragung bedeutet, dass die Krankheitserreger über einen Umweg, ein"Transportmittel" übertragen werden, beispielsweise mittels…

Indirekter Übertragungsweg
Körperöffnungen

Wunden

Die Haut umschliesst den Menschen wie ein Schutzschild. Trotzdem finden Keime immer wieder einen Weg, in den Menschen einzudringen um ihn zu infizieren,
zum Beispiel durch…

Eintrittspforte
Niesen

Nase putzen

Um übertragen zu werden, müssen die Keime den Wirt verlassen können.
Beispielsweise durch Sekret beim…

Austrittspforte
...Tieren

...Lebensmitteln

...Menschen

Es gibt verschiedene Orte an denen
Mikroben leben, sich vermehren und ausbreiten, beispielsweise auf …

Infektionsquellen (Wirt)

weitere Links ergänzen.
Hygieneregeln bei der Bekleidung
Was ist hier nicht korrekt?
Direkter
Übertragungsweg

Indirekter Übertragungsweg
Neuer Wirt
Eintrittspforte
Austrittspforte
Infektionsquelle (Wirt )
Direkter
Übertragungsweg

Indirekter Übertragungsweg
Neuer Wirt
Eintrittspforte
Austrittspforte
Infektionsquelle (Wirt )
Direkter
Übertragungsweg

Indirekter Übertragungsweg
Neuer Wirt
Eintrittspforte
Austrittspforte
Infektionsquelle (Wirt )
Direkter
Übertragungsweg

Indirekter Übertragungsweg
Neuer Wirt
Eintrittspforte
Austrittspforte
Infektionsquelle (Wirt )
Direkter
Übertragungsweg

Indirekter Übertragungsweg
Neuer Wirt
Eintrittspforte
Austrittspforte
Infektionsquelle (Wirt )
Zusammenfassung
Fragen und Antworten zur Infektionskette
Weitere Schutzmassnahmen
Asepsis - Antisepsis
Sterilgut

trocken lagern
Vor Grebrauch:
auf Verfallsdatum achten
Verpackung muss unbeschädigt sein
Sterilgut wird erst unmittelbar vor Gebrauch geöffnet
vor Sterilisieren muss das Instrument gereinigt werden
Bei der Sterilisation werden alle Mikroorganismen abgetötet.
Durch Sterilisation erreichen wir
Asepsis.
Methoden:
Dampfsterilisation
Gas
Strahlen

Reinigung
Desinfektion
Sterilisation
Händedesinfektion
Händewaschen
Hautpflege
Händehygiene
Die chirurgische Händesinfektion
Anschauen ab 1:25 (das vorher ist nur für den Operationsbereich gültig)
Haiti nach Erdbeben
2010
Flüchtlingslager in Jordanien
120 000 syrische Flüchtlinge
5. grösste Stadt Jordaniens
Krankheitserreger?
Schnupfen, Grippe
Kinderkrankheiten
Viren und Bakterien
es gibt noch mehr Erreger

Wenn Sie die Anatomie und Physiologie der Krankheitserreger kennen,
verstehen Sie Infektionskarnkheiten besser!


Unterrichtseinstieg / Advanced Organizer
Wenn die Hände sehr trocken sind: Doppelt Handcrème einmassieren und Baumwollhandschuhe über die Nacht anziehen
+
Individualhygiene, Beispiel
Hygiene im Spital
Video: FWU - Mikroorganismen: Bakterien (2:40)
http://www.zdf.de/auslandsjournal/Kampf-dem-Dengue-Fieber-29683686.html?mediaType=Video
Suche nach Impfstoff gegen Tuberkulose
Dengue Fieber
Virus Erkrankung
Übertragung durch Mückenstich
schnelle Ausbreitung durch Globalisierung
es existiert kein Impfstoff
Full transcript