Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Prima Klima - Klima in der Region Homberg/Efze

No description
by

Hajo Schwietering

on 21 June 2017

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Prima Klima - Klima in der Region Homberg/Efze

Klimawandel
Bundespräsident-
T
heodor
-H
euss
-S
chule
Prima Klima -
Klima in der Region
Homberg / Efze

Efzewiesen
Prima Klima für Bürger - Stadt wird attraktiv
Ökologie der Stadt - Ausgleichsflächen
Kleine Tiere werden geschützt
Bäume filtern CO2 und Staub, mindern Windgeschwindigkeit und Lärm, spenden Schatten
Pflanzen sind Lebensraum für Tiere, insbesondere für Eichhörnchen, Vögel und Insekten
guter Spielplatz für Kids und Jugendliche (Wasserspielplatz, Skaterpark)
Homberg / Efze ??
THS ??
PV-Anlage
Mobilität
Alle sollen sich beteiligen
Papier in der THS
Wärme & Sparsamkeit
Wasser / Abwasser
Definition Mobilität
E-Auto
E-Bike
-Definition:
E-Bike ist ein Oberbegriff für alle Zweiräder mit Elektromotor; hauptsächlich sind damit Pedelecs und E-Fahrräder gemeint.

-CO² Ausstoß: ca. 5,4 g/km
-Reichweite: ca. 120 km
-Geschwindigkeit: 25km/h und mit Nummernschild bis zu 45km/h
-zählen zu Verkehrsteilnehmern

-Vorteile E-Bikes:
Infrastruktur
Verbesserung der Infrastruktur für Autos, Fahrräder und E-Bikes:

- ein gut durchdachtes Verkehrskonzept
- Geschwindigkeitsbegrenzungen für PKW
- Fahrräder zum Ausleihen anbieten
- mehr Fahrradabstellanlagen
- mehr Ladestationen für E-Bikes/E-Autos etc.
- bessere Beschilderungen von Fahrradwegen
- Fahrradstreifen auf den Straßen
- Fahrradzeichen auf den schmalen Straßen und entgegen der Einbahnstraßen, damit
Autofahrer wissen, dass Fahrradfahrer dort fahren können und dürfen.
- Carsharing


Ziel!
Mobilität
E-Autos/E-Bikes/Infrastruktur(Straßennetze)
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit !
-3 Arten von Mobilität:
-räumliche Mobilität
-soziale Mobilität
-Elektromobilität
-täglich werden zur THS und wieder nach Hause 10.295 Kilometer (km) zurückgelegt
-CO² Ausstoß:
-Auto=122.250 Gramm
-Bus=16.300 Gramm
-Umfrage: Verkehrsmittel
Von den 815 an die Schülerinnen und Schüler ausgeteilten Fragebögen haben wir 584 (72%) beantwortet zurückerhalten. Von diesen 584 Personen kommen 262 (45%) aus Homberg, jedoch laufen nur 121 (21%) Personen der THS zur Schule. Weitere 254 (44%) kommen aus weiter entfernten Orten und legen ihren Schulweg mit dem Bus zurück. 13 (2%) Schülerinnen und Schüler fahren täglich mit dem Fahrrad in die Schule und 11 (2%) haben ein Moped. Die restlichen 185 (33%) erreichen die Theodor-Heuss-Schule mit dem Auto.
1. Fahrräder töten nicht
2. Keine hohen CO² Ausstöße
3. Fahrräder sind billiger
4. Nicht führerscheinpflichtig
5. Radfahren hält fit
6. Fahrräder nehmen kaum Platz weg
7. Leicht reparierbar
8. Radfahren macht Spaß
9. Natur entdecken
Zusammenfassung
Mobilität
Efzewiesen
Quellenverzeichnis
Unterstützung durch
Herr Rainer Hartmann (NABU Schwalm-Eder-Kreis)
Herr Dr. Jacob Schewe (Potsdam Institute for Climate Impact Research)
Stadtverwaltung Homberg: Frau Pankratz (Klimamanagerin der Stadt Homberg), Herr Dilcher und Herr Ziegler (Bauamt), Frau Berresheim (Ordnugnsamt)

Vorteile von E-Autos

- kein Schadstoffausstoß
- Klimaverbesserung
- keine Lärmbelästigung
- gute Beschleunigung
- zukünftig gute
Ladesäulennetz

E-Ladesäulen in Homberg

- Einkaufszentren
- Fitnessstudio
- Tankstellen
So geht es weiter ...
... wir werden unsere Ergebnisse, Aufforderungen und Denkanstöße am 12. Juni 2017 veröffentlichen!!
FR, FR, FR, FR, FR, ...
www.umweltbundesamt.de
www.wasistwas.de
http://m.geo.de
www.wetter.de
www.greenpeace.de
www.wdcs.de
www.sueddeutsche.de


Die von uns geplanten Veränderungen innerhalb Hombergs können wir natürlich nicht eigenhändig umsetzen. Deshalb ist uns wichtig, von den von uns geplanten Vorhaben möglichst vielen Bürgern zu erzählen. Wir haben uns gut informiert. Die einen haben sich von dem Profi Dr. Schewe aus Potsdam per Mail über den Klimawandel beraten lassen, einer hat an einem Workshop der Stadt zum Thema Verkehrsentwicklungsplan aktiv teilgenommen, einige haben sich mit dem NABU-Fachmann Rainer Hartmann in den Efzewiesen getroffen und merkten schnell, dass die gedachten Maßnahmen gar nicht leicht umzusetzen sind und eine Gruppe hat sich über die E-Mobilität informiert, hat Geschäftsinhaber angerufen, ob sie nicht eine Ladestation auf dem Parkplatz einrichten möchten, an der nachts die Anlieger und tags die Kunden ihre Akkus aufladen können. Nun sind wir gespannt, wie es weiter gehen wird und welche unserer Ideen jetzt tatsächlich umgesetzt werden. Am engsten haben wir mit der Klimamanagerin der Stadt Homberg zusammen gearbeitet, die sich bei den Planungen der Stadt Homberg für die Umsetzung unserer Ideen einsetzen wird.
Elektroautos sind nur gut und umweltfreundlich, wenn sie mit Ökostrom geladen werden!!!
Full transcript