Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Vergleich: Goethes Werther und Plenzdorfs neue Leiden des jungen W.

No description
by

Jacqueline S

on 4 December 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Vergleich: Goethes Werther und Plenzdorfs neue Leiden des jungen W.

Vergleich: Goethes Werther und Plenzdorfs neue Leiden des jungen W.
-Inhaltsangabe von Werther
-Vergleich
Literarisch
Charaktere
Dreiecksbeziehung
Intention
-Gravierendste Unterschiede
-Fazit
Inhaltsangabe Werther
1771 Sturm und Drang →Übergang Absolutismus Aufklärung →Infragestellung des religiös methaphysischen Weltbilds
arbeitet in der Gesandtschaft
Werther geht nach Wahlheim
lebt in einer Hütte am See (naturverbunden)
trifft Lotte beim Tanz und verliebt sich in sie
erfährt, dass Lotte so gut wie verlobt ist
treffen sich so gut wie jeden Tag (Seelenverwandte)
Vergleich
Fazit
Plenzdorf: Übernehmen der Thematik Goethes und Übertragung auf gesellschaftliche Umstände der DDR →Abweichungen zum Original
Konflikt zwischen Individuum und Gesellschaft →Kritik an Gesellschaftsordnung (Hauptparallele)
Werther-Rezeption, um die DDR-Zensur zu umgehen
Gravierendste Unterschiede
Literarisch
Briefroman
18 Monate
linearer Geschehensablauf

hoher Realitätsbezug


Dreiecksbeziehung

Naturempfinden vs. Konventionen

alle Sprachebenen
Charaktere
Daniel, Florian, Jacqueline und Stefan
Gliederung
Albert kommt von seiner Reise zurück→Dreiecksbeziehung entsteht
Werther und Albert freunden sich zunächst an→erkennen sich als charakterliche Gegenspieler
Werther arbeitet als Diplomat am Hof→fühlt sich nicht wohl in adligen Gesellschaft→Arbeit bietet ihm keine Erfüllung
Heirat zwischen Lotte und Albert
Werther besucht, bedrängt und küsst Lotte →Lotte rennt weg und entscheidet sich schließlich für Albert
Werther leiht sich die Waffe von Albert und wählt den Freitod
komplizierter Montageroman
mehrere Erzählebenen
zurückblickende Anlage

authentischer Erfahrensablauf

Dreiecksbeziehung

Individualität vs. Kollektivität


Jugendsprache
Die Leiden des jungen Werther
Die neuen Leiden
des jungen W.
Edgar
Werther
17 Jahre
Anfangs “Musterknabe”
Ende “Anti-Autoritärer”
begabt: musikalisch, sportlich
flieht aus den Zwängen konventioneller Gesellschaft
widersetzt sich Erwartungen
Entscheidung für Einsamkeit
relativ gutes Elternhaus
schickt Willi Tonbänder
junger Mann
liberal
intensives Verhältnis zur Natur
Universaltalent
sehr poetisch und philosophisch
kündigt Arbeitsverhältnis bei Gesandtschaft
fühlt sich eingeschränkt in menschlicher Gesellschaft
wohlständiges Elternhaus
populär
Schickt Willhelm Briefe
Beide sind Antihelden der Gesellschaft, protestieren gegen Konventionen/hierarchische Gesellschaftsordnungen
Charlie
Lotte
Kindergärtnerin
verlobt mit Dieter
zuverlässige Ehe- und Hausfrau
selbstbewusst
zielorientiert
sucht Abenteuer als Abwechslung zum momotonen Alltag
8 Geschwister
beinahe mit Albert verlobt
emphatisch, liebevoll
hilfsbereit, fleißig
Mutterrolle
sucht Abwechslung zu Albert
Dieter
Albert
Dreiecksbeziehung
Intention
Leiden des jungen Werther
Neue Leiden des jungen W.
Kritik an der damaligen Ständegesellschaft
Leben nur als Bedürfnisbefriedigung
prangert fehlende Individualität/ pers. Freiheit an → Natur
fordert Ablösung der feudalistischen Macht
Kritik an der Vorstellung der DDR von Arbeit als Voraussetzung der Menschwerdung
Infragestellung des sozialistischen Erziehungssystems
(aus Werthers Sicht)
braver, lieber Mann
ehrlich
respektierte Persönlichkeit, Achtung
Gelassenheit
wenig üble Laune
charakterliches Gegenteil von Werther
lebt nach den Idealen der DDR-Gesellschaft
Arbeit als Voraussetzung des Menschwerdens
historischer Hintergrund
Aufbau, Sprache
Retrospektiv vs. Chronologisch
Unfalltod vs. Freitod
Rezeption
Aufbau, Sprache
Werther verwendet die Sprache eines Stürmers und Drängers: →leidenschaftlich →Interjektionen →Inversionen →Imperativisch →Oxymoren →Elllipsen
besondere Rolle des Klimax
Jugendprache →gesellschaftlich und individuell geprägte Wendungen
→Selbstmordwelle seitens der Leserschaft Goethes
Idealfiguren der damaligen Gesellschaft, wenig Unterschiede
Von Ausbruchsstimmungen aus der Gesellschaft geprägt, letztliche Entscheigung für Konventioenen
"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"
- Immanuel Kant
Full transcript