Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Mainboard

Die Hauptplatine (Mainboard / Motherboard)
by

Mia Maus

on 9 November 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Mainboard

Präsentationsübersicht

Mainboard / Motherboard
Mia:
Definition
Aufgabe
Geschichte
Chipsatz
North- & Southbridge
Geschichte
Definition
- Mainboard - Mother Board - Hauptplatine
- bietet Anschlüsse für Grafik-, Sound- und Netzwerkkarten
- zentrale "Nervensystem"
- auf ihr befestigt: CPU, Festplatten, CD /DVD Laufwerke und USB- Geräte.
Aufgabe des Mainboards:
Eine Präsentation von Aylin, Inga, Mascha & Emilia
BIOS
in den Anfängen noch in Großrechnern als Rückwandplatine verbaut
Rückwandplatine enthielt unzählige Steckplätze und Verbindungsdrähte
in den 1980er und 1990er wurden serielle Anschlüsse entwickelt
in den späten 1990er wurden weitere Anschlüsse entwickelt, u.a. für Audio, Video und Netzwerk
Komponente: CMOS-RAM enthält BIOS
Schnittstelle Hardware <-> Betriebssystem
Akku z.B. für Uhrzeit
Wesentlich für Leistungsfähigkeit des Computers
Northbridge
Vernetzt CPU, RAM und AGP-Port
Southbridge
Vernetzt PCI-Steckplätze, Festplatte und Peripherie
CPU
Kompatibilität beachten!
Intel: Sockel 775
AMD: Sockel AM2
hohe Wärmeentwicklung --> Kühlung erforderlich
Arbeitsspeicher
Slots nahe Prozessor-Sockel
In der Regel 2 bis 4 Steckplätze
Kompatibilität beachten!
Inga:
CPU (-Sockel)
Chipsatz: South- & Northbridge
BIOS
Arbeitsspeicher
Stromversorgung
Einleitung
Kernkomponente
Interne Schnittstellen
Externe Schnittstellen
Aylin:
PCI
AGP
SATA
Mascha:
USB
Audio
LAN/FireWire
Daten weiter zu leiten

verbinden

Leitungen nennen sich "Bussysteme"
Stromversorgung
ATX-Norm, auf Kompatibilität achten!
Mind. zwei Stromanschlüsse
Mainboard: 24-poliger Stecker
Prozessor: 4- oder 8-poliger Stecker
evtl weitere Stromanschlüsse
AGP (Accelerated Graphics Port)
beschleunigte Grafikschnittstelle
direkte Verbindung von Graffikkarte zum Prozessor
Darstellungsbeschleunigung:
1. Pipelinig
2. Übertragung
3. Auslagerung
SATA (Serial Advanced Technology Attachment)
Bustechnologie
Anschluss von Festplatten
benötigt keinen speziellen Treiber
führen neben Datenleitung auch Stromleitung
Reinzoomen in SATA!
PCI - (Peripheral Component Interconeet Bus)
geschaffen für Weiterentwicklung
Bestandteile sind miteinander in Verbindung
Serielle Datenübertragung
findet über Lanes statt
Externe Schnittstellen:
USB:
Bandbreite von 12MB p. Sek
langsame peripherie Geräte
"Plug & Play"
Audio (Audio Interface):
Mikrofon, Lautsprecherboen, Kopfhörer
Datenüberdragungsgeschwindigkeit variiert je nach Bus

Firewire
:

schneller Datenaustausch
Übertragungsrate bei 800Mbit/s
Übertragung von Bildern & Videos
LAN
:

Einrichtung über Ethernet-Kabel: 1Gbit/s - bis 100 Gbit/s
Schnellere Konfiguration
Kostengünstig
Konflikte bei großen Netzwerken
Full transcript