Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Politikverdrossenheit und Mediendemokratie

No description
by

Sergio da Silva

on 30 December 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Politikverdrossenheit und Mediendemokratie

Politikverdrossenheit und Mediendemokratie
Poltikverdrossenheit in Deutschland
Wahlbeteiligung fast auschließlich gesunken
Definition:

Desinteresse an und Ablehnung von Politik
wird auch als Politikmüdigkeit bezeichnet

Geschichte:

tauchte 1980 zum ersten Mal auf
1992 zum Wort des Jahres ernannt
1994 ins Duden eingetragen
Andere Maßnahmen Politikverdrossenheit zu verhindern
Was ist eine Mediendemokratie?

ein demokratisches System, das durch die große Bedeutung der Medien geprägt ist
die Politik richtet sich nach den Bedürfnissen und Vorgaben der Massenmedien
wird auch Mediokratie genannt
Gliederung:

1. Definition und Geschichte der Politikverdrossenheit

2. Gründe für die Politikverdrossenheit

3. Politikverdrossenheit in Deutschland
Parteienverdrossenheit

4. Behebung der Politikverdrossenheit durch Mediendemokratie
Definition
Funktionen der Medien
Pro und Contra

5. Andere Möglichkeiten Politikverdrossenheit zu verhindern

6. Quellen

Parteienverdrossenheit
Ansehen der Politker sehr gering
Gründe für Politikverdrossenheit:


keine Identifikation mit den Politikern bei der jüngeren Generation
mangelnde Transparenz der Politik
Vertraunsverlust zu den Politikern
zu wenig Einfluss auf die Politik
Scheitern der Politik in für viele Bürger wichtigen Themenbereichen
Ist der Weg zur Mediendemokratie dazu geeignet, die Probleme der Politikverdrossenheit zu beheben?
Pro und Contra der Mediendemokratie
Pro
Öffentlichkeit für gesellschaftlich wichtige Themen und Probleme
Vermittlung zwischen Bürgern und Politikern
informiert und unterstützt Meinungsbildung
Integrationsfunktion(bringt Gesellschaft zusammen)
Contra
Verfälschung der Wirklichkeit
Gefahr der Manipulation
Minderheiten haben weiterhin keine Chance zu Wort zu kommen (Stabilisierungstendenz)
Medien vermitteln nur eine bestimmte Sicht der Welt
Wirtschaftliche oder politische Abhängigkeiten
Vorbeugung der Politikverdrossenheit bei Jugendlichen
Verjüngung der Politik
attraktives Jugendangebot der Parteien
Maßnahmen im Rahmen der Schule
Politiker mit klarere Ausdrucksweise und mehr Dialog mit dem Volk(auf Vorschläge eingehen und diskutieren)
größeren direkten Einfluss auf die Politik
durch Veränderungen beim Wahlrecht
durch eine Vorwahl der Kandidaten unter allen Parteimitgliedern
durch einen Volksentscheid auf Bundesebene
Quellen

http://de.wikipedia.org/wiki/Politikverdrossenheit

http://de.wikipedia.org/wiki/Mediendemokratie

http://www.boersenblatt.net/media/747/thumbnails/Berufsprestige_c_IfD-Allensbach.JPG.944064.JPG

http://www.mpifg.de/projects/demokratie/Grafiken/Abb_13.jpg

http://www.politikundunterricht.de/1_02/A4-A7.htm

http://www.yoice.net/blog/wp-content/uploads/2013/04/medien-manipulation1.jpg

http://www.dw.de/image/0,,17863565_401,00.gif


Fehlende Identifikation der jüngeren Generation
Full transcript