Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Der Aufstieg der NSDAP

No description
by

Fabian Kröhnert

on 15 September 2016

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Der Aufstieg der NSDAP

Der Aufstieg der NSDAP und der Weg zum "Dritten Reich" (1933-1945)
Heinrich Vogeler, "Das Dritte Reich", 1934
Der Aufstieg Hitlers
Zur Person
. Reichskanzler 30.01.1933
• schulische und berufliche Misserfolge
• Kriegsfreiwilliger im I. WK
• auffälliges Rednertalent
• 1919 Gründungsmitglied der NSDAP Gründe für seine Ernennung:
Schwäche der WR:
• Hoffnung auf Lösung der Probleme
• Wunsch nach einem „starken Mann“
• Hoffnung auf Mäßigung Hitlers

Test: Das Scheitern der Weimarer Republik

1. Nenne 5 Gründe für die schwierigen Bedingungen, die die Politik der Weimarer Republik maßgeblich beeinflussten!
2. Gib stichpunktartig wieder, inwiefern und wodurch die Festigung der NSDAP-Herrschaft begünstigt wurde! (6P)
3. Die Propaganda der NSDAP funktionierte: Begründe an einem Beispiel!
4. Nimm Stellung: Die Weimarer Demokratie, ein unabwendbares Scheitern!












Die Macht der Bilder (Propaganda)
am Beispiel vom ("Tag von Potsdam" 21.03.1933)

Verbindung
Altes (Reichspräsident Paul von Hindenburg) und Neues (Reichskanzler Adolf Hitler) -
> Stabilität und Legitimität!
Suggestion von
Sicherheit
durch Handschlag der alten Autorität (Hindenburg)
devote Haltung Hitlers: Botschaft = Hitler kann sich ein- bzw. unterorden! Akzeptiert und achtet Regeln -> Ziel Überzeugung der politischen Skeptikter
Frühlingssymbolik
(Erwachen, Aufbruch in ein besseres Zeitalter; hier etwa "nach düsterem, frostigen Winter" der Weimarer Republik)
Historischer Ort Potsdam:
Kontinuität und Fortfürhrung der ehemals erfolgreichen preußisch-brandenburgischen Politik (Friedrich der Große (1712-1786) u.a.)


Die "erfolgreiche" Propaganda-Arbeit trägt erheblich zur Stabilisierung der NS-Herrschaft bei!
Leben unterm Hakenkreuz
Der NS als "Bewegung"
Dynamik und Reibung als Stabilitätsfaktor der NS-Herrschaft
Exklusion (Ausschluss) und Inklusion (Einschluss)
Exklusion: Notwendigkeit eines Feindbildes, an dem man sich "abarbeiten" kann
Inkusion: Gegengewicht zum Feindbild -> totale Erfassung in der "Volksgemeinschaft"
aus:
DIE ZEIT,
(N0. 41/2015)
Europa im Zeitalter extremistischer Systeme
Die Weimarer Republik 1919-1933
"Verlierererfahrungen führen zu Extremismus"
DIE ZEIT, 35/15
https://images.gutefrage.net/media/fragen/bilder/was-will-diese-karikatur-mir-sagen/0_original.jpg?v=1448387889000
Ursachen für die schwierigen Startbedingungen der Republik
1) Kriegsmüdigkeit und Ausbruch der Novemberrevolution
2) Verlauf der Revolution
http://images.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fstatic2.akpool.de%2Fimages%2Fcards%2F53%2F533566.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.akpool.de%2Fansichtskarten%2F24245057-ansichtskarte-postkarte-spartakusaufstand-januar-1919-januaraufstand-frankfurter-allee-mg&h=368&w=580&tbnid=9kEABm-BwB1Y2M%3A&docid=airNXJS-6HbavM&ei=TdiqV9uzKsXcUbiopmg&tbm=isch&client=firefox-b&iact=rc&uact=3&dur=5599&page=1&start=0&ndsp=16&ved=0ahUKEwibjp6YqrbOAhVFbhQKHTiUCQ0QMwgqKAYwBg&bih=604&biw=1252
http://images.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fimg.nwzonline.de%2Frf%2Fimage_online%2FNWZ_CMS%2FNWZ%2F2014-2016%2FProduktion%2F2014%2F12%2F31%2FPOLITIK%2FHINTERGRUND_1%2FBilder%2FBundesarchiv_Bild_183-G1102-0003-001%2C_Kiel%2C_Novemberrevolution%2C_Matrosenaufmarsch--590x337.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.nwzonline.de%2Fhintergrund%2Fdie-revolution-kam-aus-kiel-die-revolution-kam-aus-kiel_a_19%2C0%2C2869425164.html&h=337&w=591&tbnid=3kyEup0Y7egrBM%3A&docid=XeqGOV3NB3aAaM&ei=N9mqV6v3JYXwUOC4oYgJ&tbm=isch&client=firefox-b&iact=rc&uact=3&dur=792&page=2&start=10&ndsp=19&ved=0ahUKEwjr7uOHq7bOAhUFOBQKHWBcCJEQMwhaKBcwFw&bih=604&biw=1252
9. November 1918, 14 Uhr: Philipp Scheidemann spricht aus dem Gebäude des Reichstags zu den Versammelten
2a) Die "heiße Phase" der Revolution)
http://images.google.de/imgres?imgurl=https%3A%2F%2Fwww.dhm.de%2Ffileadmin%2Fmedien%2Flemo%2Fimages%2F96003584.jpg&imgrefurl=https%3A%2F%2Fwww.dhm.de%2Flemo%2Fkapitel%2Fweimarer-republik%2Faussenpolitik%2Fversailler-vertrag.html&h=1518&w=1024&tbnid=w6mBlGgkHJo3gM%3A&docid=jGfWM8bVAwueiM&ei=2E-1V_LaHoT-Uo_6oOgB&tbm=isch&client=firefox-b&iact=rc&uact=3&dur=795&page=1&start=0&ndsp=28&ved=0ahUKEwjypuXMpcrOAhUEvxQKHQ89CB0QMwgtKAYwBg&bih=769&biw=1260
Propaganda-postkarte gegen die Bestimmungen des Versailler Vertrages, um 1920
3) Der Versailler Friedensvertrag
Die "Kehrseite" der Weimarer Republik - Die Goldenen Zwanziger
Außen- und innenpolitische Erfolge in der Ära Stresemann (1923-29):
- kurzzeitiges Vertrauen in die Regierung: Abbruch des passiven Widerstandes gegen die Französische Ruhrbesatzung
- Einführung der Rentenmark im November 1923, um der Inflation des Geldwertes zu begegnen.
> Reparationszahlungen wurden seitens der USA als unrealistisch eingeschätzt > Vereinbarung des Dawes-Plans (1924) zuzüglich US-Anleihen zur Stabilisierung der deutschen Wirtschaft (begleitet von Rationalisierungs- und Modernisierungsprozessen: Aus den USA wurden Fließband- und Akkordarbeit übernommen, Opel-Werk in Rüsselsheim)
- Konzentrationsprozesse: In Chemie- und Maschinenbau (IG Farben/ Vereinigte Stahlwerke AG) - Produktion von langlebigen Konsumgütern
- neues (international-politisches) Selbstbewusstsein durch die Verträge von Rapallo und Locarno
Beitritt in den Völkerbund (1926): der Briand-Kellog-Pakt (1928 ->Ächtung des Krieges), den Deutschland zusammen mit zunächst 14
weiteren Staaten unterzeichnete, stärkte das internationale Ansehen der Republik















Leistungen in Kultur- und Sozialpolitik
"Das zu werden, was er taugt!"

-> Vorreiter in der Bildungspolitik wurde Berlin: Obligatorischer
Besuch einer vierjährigen Grundschule (1920), Abschaffung der Prügelstrafe in Schulen (1929)
Blütezeit der Kultur
- Kunst -> Expressionismus, rege Theater- und
Musikszene
-> Entwicklung des Rundfunks (Hörspiel als neue Kunstform)
-> Massenvergnügungen -> Kino
-> Blütezeit und Höhepunkt (!) des
Deutschen Films
- Architektur: "Neue Sachlichkeit"
(Bauhaus), Funktionalität in Form- und Wohnkultur
Metropolis,
Fritz Lang (1929)
Bauhaus, Meisterhäuser in Dessau
Die Stützen der Gesellschaft,
Georg Grosz (1926)
Full transcript